Selleriesaft

Staudensellerie

Stangensellerie

Beachten Sie die rechtlichen Hinweise im Impressum! 

Die hier dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und allgemeinen Weiterbildung. Sie stellen keine Empfehlung oder Bewerbung der beschriebenen oder erwähnten diagnostischen Methoden, Behandlungen, Arzneimittel, Naturheilmittel, Naturheilverfahren oder sonstiger Produkte dar!

Nehmen Sie keine Selbstbehandlung vor - fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

 

Definition Wikipedia: Staudensellerie

Staudensellerie (Apium graveolens var. dulce), auch Stiel-, Bleich- oder Stangensellerie genannt, hat lange, fleischige Blattstiele und eine kleine Wurzelknolle. In den Handel kommen die Blattstiele, die pro Pflanze bis zu einem Kilogramm wiegen können. Sie werden für Salate oder als Gemüse verwendet. Die blasse Färbung kommt durch Aufhäufeln von Erde und Überstülpen mit Blechrohren zustande, was die Chlorophyllbildung durch Lichtmangel beeinträchtigt. Die Blattstiele enthalten vergleichsweise hohe Mengen Beta-Carotin und zeichnen sich durch ein feines Selleriearoma aus.

https://de.wikipedia.org/wiki/Echter_Sellerie#Staudensellerie

↯BLITZLICHTER  #Selleriesaft

Informationssammlung zum Thema

"Selleriesaft/ Staudensellerie/Stangensellerie"

von Anthony William!

***aktualisiert 07.07.2019*** - Video: Warum gerade 1/2 Liter Selleriesaft?

Selleriesaft und seine Wirkung!

Staudensellerie gehört zu den besonders stark entzündungshemmenden Nahrungsmitteln, weil er schädliche Bakterien, Hefe-, Schimmel- und andere Pilzkeime sowie Viren aushungert und ihre Toxine und Zellreste aus dem Verdauungstrakt und der Leber ausschwemmt.

 

Pathogene Keime dieser Art sind häufig die Ursache von Entzündungsprozessen und wenn Ihr Körper sich gar nicht erst mit ihnen auseinandersetzen muss, kommt er leichter mit allem zurecht, was das Leben an Herausforderungen mit sich bringt. Zugleich sorgen die Selleriestangen dafür, dass es nützlichen Bakterien gut geht.

 

Mit Staudensellerie schaffen Sie im Darm ein eher basisches Milieu. Das liegt zum Teil daran, dass diese Pflanze (bei der es sich streng genommen um ein Kraut und nicht um Gemüse handelt) sehr reich an bioaktivem Natrium ist. Außerdem enthält sie als Kofaktoren wirksame Mikromineralsalze (Natrium-Cluster-Salze), die der Wissenschaft noch nicht bekannt sind.

 

Es handelt sich um Varianten des Natriums und etlicher Spurenelemente (insgesamt über 60), die gleichsam symbiotisch und systemisch zusammenwirken und mit dem im Staudensellerie enthaltenen gewöhnlichen Natrium für eine Erhöhung des pH-Werts im Körper sorgen, sodass toxische Säuren auch aus den letzten Winkeln des Körpers - und natürlich aus dem Darm - vertrieben werden können. Das sind die besten Voraussetzungen für die Reinigung und Wiederherstellung der Darmschleimhaut.

 

Darüber hinaus enthält der Staudensellerie Enzyme und Coenzyme und verstärkt die Magensäure, was die Verdauung der Nahrung erleichert und Fäulnisprozessen vorbeugt. Damit ist allen möglichen Verdauungsstörungen ein Riegel vorgeschoben. Selleriesaft ist das beste Mittel gegen die Durchlässigkeit der Darmwand für Ammoniak, ein noch nicht untersuchtes Phänomen das aber Gesundheitsstörungen wie Zahnkaries und Benommenheit mit sich bringen kann.

 

Manch einer mag den Staudensellerie als irgendwie farblos und uninteressant empfinden, doch der Eindruck trügt. Er verbessert die Nierenfunktion, hilft den Nebennieren auf die Sprünge und kann sogar geistig-seelisch erleichternd wirken, weil seine Mineralsalze das elektrische Impulsgeschehen und die Funktion der Neuronen (Nervenzellen) günstig beeinflussen - was besonders wichtig ist, wenn Sie an Aufmerksamkeitsdefizit/Hyperaktivitätsstörungen, Benommenheit oder Gedächtnisverlust leiden.

 

Bei Staudensellerie ist immer sofort an Elektrolyte zu denken. Er sorgt auf der tiefsten Zellebene für Befeuchtung, was beispielsweise das Mirgränerisiko senkt. Er ist auch die ideale Waffe gegen die Gnadenlosen Vier (Viren, DDT, toxische Metalle und Strahlung), bietet Stresserleichterungen und repariert darüber hinaus unsere DNA.

Tipps:

Wenn Sie die "Reset-Taste" Ihres Körpers drücken möchten, sollten Sie den Staudensellerie pur entsaften. Damit sich die Wirkung schnell entfalten kann, wird empfohlen 500 ml frischen Saft pro Tag, und zwar möglichst auf leeren Magen (am besten morgens, langsam mit der Dosierung beginnen), weil dann die Verstärkung der Magensäure besonders überzeugend ausfällt. Trinken Sie zweimal einen halben Liter (wie erwähnt - langsam beginnen!), und Sie werden über die Wirkung nur staunen können.

 

Wenn es Ihnen vor allem um die Ausschwemmung toxischer Metalle und Schwermetalle wie Quecksilber, Aluminium, Blei, Kupfer, Cadmium, Nickel und Arsen geht, fügen Sie beim Entsaften eine halbe Tasse frisches Koriandergrün hinzu (hier besonders wichtig: mit dem Koriander sehr sehr langsam beginnen wegen den sehr starken Entgiftungswirkungen; kann schnell zu Gehirnnebel führen, da viele Schwermetalle im Gehirn gelöst werden).

 

Um grundsätzlich mehr Staudensellerie zu sich zu nehmen, können Sie beim Mixen Ihrer Smoothies zwei bis vier Selleriestangen hinzufügen.

Trinken Sie am Morgen etwa einen halben Liter Staudenselleriesaft auf leeren Magen. Es soll frisch zubereiteter, reiner Selleriesaft ohne weitere Zutaten sein. Wenn Sie auf diese Menge anfangs empfindlich reagieren, fangen Sie miit weniger an und arbeiten Sie sich langsam an den halben Liter heran. Selleriesaft ist heilkräftig, liefert aber nicht viele Kalorien, also lassen Sie das anschließende Frühstück nicht ausfallen. Warten Sie aber nach dem Saft mindestens 15 Minuten, bis Sie etwas anderes zu sich nehmen.

 

Staudensellerie ist sehr reich an Mineralstoffen und damit wichtig für die Leitung elektrischer Impulse im Gehirn und die Bildung von Neurotransmittern. Verbessert die Aufnahme von GABA, Glycin und Magnesium-L-Threonat im Gehirn und fördert durch Unterstützung des Neurotransmitter-Haushalts den Schlaf!

 

Staudensellerie verstärkt die (erwünschte) Salzsäure im Magen und wirkt in der Leber gallebildend und damit verdauungsfördernd. Selleriesaft spült die Fette aus dem Blut und entlastet die Leber. Liefert Mineralstoffe, die Epstein-Barr-Viren (EBV) hemmen und das Zentralnervensystem mit hoch wirksamen Elektrolyten versorgen, während sie zugleich die Nebennieren stabilisieren. Staudensellerie leitet EBV-Toxine aus der Schilddrüse aus und fördert die Produktion des Schilddrüsen-Hormons T3.

FAQ / Tipps und Tricks / Radio-Show von Anthony William zum Thema "Selleriesaft"

Anthony William hat tausende chronisch kranker Menschen ihre Gesundheit wieder herstellen sehen, durch das tägliche Trinken von 500 ml Selleriesaft auf nüchternen Magen.

 

Wie setzt man nun dieses potente Getränk richtig und effektiv ein?

 

Selleriesaft ist am stärksten, wenn Sie ihn pur trinken. Wenn der Selleriesaft morgens auf nüchtern Magen getrunken wird, dann stärkt es auch die Verdauung von den Dingen, die Sie später an diesem Tag essen.

 

Wie stellt man den Selleriesaft her?

Man nimmt einen großen Bund Stangensellerie. Diesen gut abwaschen (heißes Wasser, ggf. mit etwas Bio Spülmittel, z.B. Sonett - ohne Geruchsstoffe) und dann in den Entsafter geben. Alternativ den Sellerie in einen Mixer geben und pürieren, dann mit einem Hanf-Nussmilchbeutel absieben. Für optimale Ergebnisse sollten Sie den Selleriesaft sofort trinken.

 

Was ist die ideale Menge von Selleriesaft um die heilende Wirkung zu erreichen?

Ca. 470 ml (=16 Unzen) ist die magische Zahl! Wenn Sie die Menge auf 700 bis 950 ml pro Tag erhöhen, dann kann das für viele chronische Erkrankungen sehr vorteilhaft sein.

 

Wann ist die beste Zeit um Selleriesaft zu trinken?

Am besten morgens auf nüchternen Magen. Wenn das nicht möglich ist, dann jederzeit während des Tages, 15-30 Minuten vor oder nach dem Essen. Das ist die zweitbeste Option.

 

Muß der Sellerie "Bio" sein?

Bio ist am besten, aber wenn Sie das nicht bekommen können, dann ist es auch nicht dramatisch.

Dann einfach den konventionell angebauten Sellerie kaufen.

Eine weitere Option: Sellerie im eigenen Garten anbauen!

Waschen Sie anschließend jede Stange mit einem tropfen Bio Spülmittel (ohne Duftstoffe) und Wasser ab. Wenn Sie kein Bio Spülmittel haben, dann waschen Sie den Sellerie kurz mit warmen Wasser ab.

 

Kann ich den Selleriesaft vorbereiten und später trinken?

Am besten ist es, den Saft sofort nach der Zubereitung zu trinken. Wenn es jedoch keine andere Möglichkeit gibt, dann trinken Sie ihn innerhalb von 24 Stunden! Zur Lagerung den Selleriesaft in einem luftdicht verschlossenen Glas in den Kühlschrank stellen.

 

Muß ich die Blätter abschneiden, da sie bitter schmecken?

Sie können die Blätter dran lassen oder abschneiden.

 

Kann ich den Selleriesaft auch einfrieren und entsprechend Portionen vorbereiten?

Wenn der Selleriesaft nicht frisch zubereitet und verzehrt werden kann, dann ist auch das eine Option, wenn auch eine deutlich schlechtere. Die starke Heilkraft von Sellerie wird durch das Einfrieren verringert.

 

Kann ich den Sellerie am Vorabend waschen und schneiden, damit er für den nächsten Morgen vorbereitet ist?

Das ist eine gute Option um morgens Zeit zu sparen!

 

Was wenn ich den starken Geschmack von Selleriesaft nicht ausstehen kann?

Dann als Alternative eine Gurke und einen Apfel zusammen mit dem Sellerie entsaften, bis Sie sich an den Geschmack gewöhnt haben. Mit der Zeit den Sellerieanteil steigern.

Die größten Vorteile entstehen, wenn Sie puren Selleriesaft trinken.

 

Kann ich den Sellerie auch essen anstatt ihn zu entsaften?

Das Entsaften und entfernen der Fasern ist der einzige Weg, um an die machtvollen Heilungsvorteile zu gelangen. Sellerie zu essen ist natürlich auch gut und sollte Bestandteil Ihrer Ernährung sein. Jedoch werden Sie nicht in der Lage sein, genügend Sellerie zu essen um die konzentrierten Vorteile des Entsaftens zu erreichen. So kommen dann nicht an die unentdeckten konzentrieren Clustersalze (Mineralsalze) heran.

 

Diese Clustersalze können folgendes bewirken: Magensäure schnell wieder aufbauen, sodass der Magen Eiweiss wieder abbauen kann. Wenn das Protein nicht richtig abgebaut wird, wird es im Darm verrotten und Fäulnis verursachen = Entstehung von schädlichem Ammoniak. Eine starke Magensäure ist wichtig um Krankheitserreger abzutöten, die wir durch den Mund aufgenommen haben.

Selleriesaft stärkt auch Ihre Galle. Die Galle ist wichtig für den Abbau von Fetten und das Abtöten von Krankheitserregern. Der Verzehr von ein paar Selleriestangen ist also nicht ausreichend um die Vorteile der Clustersalze voll auszuschöpfen.

Selleriesaft entfernt auch alte Toxine und Gifte (z.B. auch alte Arzneimittel) aus Ihrer Leber.

Wenn sich der Selleriesaft z.B. während einer Schwangerschaft zu reinigend anfühlt, dann können Sie es auch mit einem halben Liter reinen Gurkensaft versuchen.

 

Kann ich Eiswürfel in meinen Selleriesaft tun?

Nein, lieber nicht. Die Eiswürfel würden die heilende Wirkung schwächen und verdünnen.

 

Ist es normal Durchfall nach dem Trinken von Selleriesaft zu bekommen?

Ja, es ist eine normale Detox-Reaktion, die einige Menschen erleben, die ein höheres Maß von Toxinen haben. Selleriesaft tötet unproduktive Bakterien im Darm und kann so Durchfall verursachen oder er versucht bei vielen Menschen einen dünneren Stuhl. Außerdem hilft er die Leber zu reinigen und kann Durchfall verursachen, wenn der Konsument eine stark toxische Leber hatte. Wenn die Reaktionen zu intensiv sind, dann beginnen Sie mit einer kleineren Menge – je nach Körpergefühl. Wenn es immer noch zu intensiv ist, dann versuchen Sie einen halben Liter puren Gurkensaft. Gurkensaft ist schonender.

 

Ich fühle mich sehr müde nach dem Verzehr von Selleriesaft und erfahre eine Zunahme von Symptomen, warum ist das so?

Das ist eine normale Detox-Reaktion, vor allem für jemanden der toxisches Blut hat (bedingt durch Viren und Bakterien). Selleriesaft ist sehr heilend. Er wird beginnen Krankheitserreger wie den Epstein-Barr-Virus, Herpes Zoster oder Streptokokken zu töten. Bei Menschen wo die Symptome auftauchen werden diese aber auch nach kurzer Dauer wieder verschwinden. Dies ist ein kraftvoller Schritt der Heilung, was Selleriesaft möglich macht.

 

Ich habe mehr Blähungen nach dem Verzehr von Selleriesaft, woher kommt das?

Selleriesaft beschleunigt sehr die Verdauung, dies geschieht, weil er die Leber dazu bringt mehr Galle zu produzieren und sofort die Magensäureproduktion stärkt. Das hat zur Folge, dass mit dem Abbau von altem, faulenden und unverdautem Protein begonnen wird. Alte ranzige Fette, gefangen auf dem Grund des Magens und im Dünndarm. Diese sitzen dort seit Jahrzehnten – in jedem von uns! Sobald sich diese Fette und Proteine auflösen, taucht ein Gefühl von Blähungen auf.

 

Ich habe nach dem Trinken von Selleriesaft Schmerzen oder einen irritieren Magen, was ist die Ursache dafür?

Das ist der Fall, wenn die Magennerven einer Person empfindlich sind. Der Vagusnerv ist der Hauptnerv der Signale sendet und dem Magen hilft zu funktionieren. Oft werden durch niedriggradige Infektionen mit Herpes Zoster und EBV viele Neurotoxine produziert die den Vagusnerv leicht entzünden. Wenn Sie dann Selleriesaft trinken, fängt er an die Neurotoxine an den winzigen Nervenenden in der Magenschleimhaut zu reinigen und zu entfernen. Das kann zu einer milden Reaktion führen. Auch sind die Mägen vieler Menschen gefüllt mit Bakterien wie e-coli, Streptokokken und Helicobacter Pylori.

Diese Bakterien sterben rasch ab, was einen Krampf auslösen kann, der vorübergehend schmerzhaft ist.

Anthony William über Selleriesaft und seine (unbekannten) Vorteile!

Die Menschen heilen von allen Arten akuter und chronischer Krankheiten, einschließlich Hashimoto-Thyreoiditis, Ekzem, Schuppenflechte, Akne, Sibo, Verstopfung, chronische Müdigkeits-Syndrom, Migräne, Säure-Reflux, hoher Blutdruck, Süchte, Nebennierenprobleme, Gicht, Allergien und Autoimmunerkrankungen durch das tägliche Trinken von einfachem Selleriesaft.

 

Selleriesaft ist schneller Trend der vorbei geht. Es wird noch in zwanzig Jahren ein Trend sein, weil er funktioniert. Es ist wirklich ein Wunderheilmittel.

Selleriesaft wird nicht durch eine Interessensgruppe unterstützt und gesponsert. Die globale Selleriesaft-Bewegung ist rasant gewachsen, weil sie tatsächlich funktioniert.

 

Wobei kann Selleriesaft helfen:

 

1. Chronischer Säure-Reflux (Sodbrennen)
Säure-Reflux bedeutet, dass 3 Dinge passieren: niedrige Salzsäure-Produktion im Magen, Belastung durch schlechte und unproduktive Bakterien wie Streptokokken und e-coli, eine schwache Leber. Selleriesaft hilft, diese Probleme zu verbessern.

2. Autoimmunerkrankungen 
Keime sind die wahre Ursache für die Entzündung, die fälschlicherweise als Autoimmunerkrankung angesehen wird. Die unentdeckten Natrium-Cluster-Salze des Selleriesaftes können diese Erreger durchbrechen und weg spülen.

3. Selleriesaft hilft die Nebennieren wiederherzustellen
Die unentdeckten Natrium-Cluster-Salze in Selleriesaft helfen, ihre Nebennieren stabil und funktionsfähig zu halten.

4. Selleriesaft zerstört pathogene Keime

Die unentdeckten Natrium-Cluster-Salze von Selleriesaft wirken antiseptisch (=Reduzierung von Keimen). Wenn diese Cluster-Salze Kontakt mit den pathogenen Viren und Bakterien bekommen, dann werden diese Pathogene zerstört.


5. Selleriesaft neutralisiert und spült Giftstoffe aus der Leber

Die Natrium-Cluster-Salze binden sich an Neurotoxine, Dermatoxine und andere virale Abfälle und Unruhestifter und ziehen sie aus der Leber!

 

6. Er hilft Streptokokken (Bakterien) auszurotten

Streptokokken ist für viele Krankheiten verantwortlich, wie z.B. Akne, Harnwegsinfektionen und viele mehr. Selleriesaft zerstört Streptokokken.


7. Selleriesaft tötet Epstein-Barr und Gürtelrose-Viren
Die weißen Blutzellen des personalisierten Immunsystems der Leber fügen die Cluster-Salze zu ihren Zell-Membran-Beschichtungen hinzu, wodurch sie giftig für Viren sind.

8. Bringt die Wärme der toxischen Leber runter
Sellerie-Saft reinigt eine schwache Leber, während sie die Leber-Hitze herunter bringt.

 

9. Selleriesaft ist eine starke Waffe gegen Dünndarmfehlbesiedlung & Blähungen
Selleriesaft macht eine starke Magensäure, welche wichtig ist um z.B. Streptokokken abtöten zu können, welche die Dünndarmfehlbesiedlung verursachen.

Er hilft auch verrottete und ranzige Fette im Magen und im Darm-Trakt abzutransportieren, welche u.a. Blähungen verursachen.


10. Selleriesaft hilft die Magensäure und Gallensaftproduktion zu unterstützen
Selleriesaft stärkt die Magensäureproduktion und die Leber, die dann eine bessere Gallensaftproduktion ermöglicht.

 

Wer zählt inzwischen zu den Selleriesaft-Fans?

Gwyneth Paltrow, Jenna Dewan, Robert de Niro, Liv Tyler, Novak Djokovic, Miranda Kerr und weitere Stars und Athleten!

Die Nachfrage nach dem grünen Gemüse in flüssiger Form explodiert gerade, vor allem in den USA.

 

Sellerie ist eines der stärksten anti-entzündlichen Lebensmittel, weil es unproduktive Bakterien, Pilze und Viren aushungert und die Giftstoffe aus dem Darm und der Leber spült. Gleichzeitig hilft Sellerie, gute Bakterien gedeihen zu lassen.

 

Selleriesaft bietet dem Körper Enzyme und Coenzyme an, erhöht die Salzsäure im Magen, damit das Essen besser verdaut werden kann und nicht im Magen verrottet.

Es ist der beste Weg um eine Ammoniakdurchlässigkeit zu verhindern, welche durch den Verrottungsvorgang entsteht. Ammoniak verursacht u.a. Zahnprobleme und Gehirnnebel.

***aktualisiert - Stand 11.07.2019***

Anthony William: Warum gerade 1/2 Liter Selleriesaft?

Gerüchte, Mythen und Falschinformationen über Selleriesaft:

***aktualisiert - Stand 04.05.2019***

Anthony William:

"Selleriesaft verbessert deutlich die Magensäure"!

Obwohl wir das Wort "Säure" hören und über Säure "schlecht" denken,so  ist die Säure im Magen sehr wichtig für unsere Verdauung und damit auch für unsere Gesundheit.

 

Wenn Sie etwas essen, dann wird dieses mit Hilfe der Magensäure (Salzsäure) verdaut. Der Wissenschaft ist es noch unbekannt, dass es sich nicht nur um eine Salzsäure in unserem Magen handelt, sondern um eine komplexe Mischung von

7 Säuren. Wenn diese 7 Säuren aus dem Gleichgewicht gekommen oder zu niedrig sind, dann wird die Nahrung nicht gut verdaut. Nahrung und Nährstoffe werden nicht gut aufgespalten. Stattdessen verrottet und vergärt das Essen und führt zu "schlechten" Säuren in unserem Magen, welche die 7 Säuren aus dem Gleichgewicht bringt.

 

Die Mineralsalze die im Selleriesaft enthalten sind, erhöhen die Produktion der unentdeckten 7-Magensäure-Mischung in unserem Magen! Die Salzsäure im Magen ist wichtig dafür, dass unser Milieu im Darm basisch bleibt.

Die Mineralsalze helfen auch, alle fehlenden Elemente in der 7-Magensäure-

Mischung zu "restaurieren". Diese mächtigen Mineralsalze sind giftig für Bakterien wie Streptokokken und damit wird z.B. eine Dünndarmfehlbesiedelung (SIBO) wieder reguliert und geheilt und das Immunsystem wird gestärkt.

Selleriesaft mit einem Hanf-Nussmilchbeutel produzieren!

Einfach den Sellerie am Vorabend vorbereiten (waschen und entsaften) und - luftdicht verschlossen - ab in den Kühlschrank. So gibt es morgens keinen Stress. Spätestens nach 3 Tagen werden Sie den Selleriesaft mögen! Der Aufwand lohnt sich, einfach testen!

Selleriesaft mit einem Entsafter herstellen!

 

Möchten Sie mehr erfahren? Vereinbaren Sie einfach einen Termin unter

info@iholistic.de,  Telefon 06645-9180257 oder Facebook (PN)!

 

Produktwerbung (siehe auch Impressum):
Wir haben mit keinen auf dieser Homepage oder in Beiträgen (Facebook, Google+ etc.) genannten Firmen, Ärzte, Heiler, Apotheken etc. einen Werbevertrag bzw. beziehen wir keine Werbeeinnahmen (Affiliate) o.ä..
 
 

Wie weit ist iHolistic für Ihre nächste Bioscan - Messung von Ihnen entfernt?

35469 Allendorf (Lumda) 35 km, 36304 Alsfeld 30 km, 63674 Altenstadt 46 km, 

61231 Bad Nauheim 50 km, 36364 Bad Salzschlirf 30 km, 63633 Birstein 34 km,

63654 Büdingen 40 km, 35418 Buseck 38 km, 63654 Düdelsheim 44 km,

35085 Ebsdorfergrund 36 km, 61209 Echzell 34 km, 36325 Feldatal 15 km,

61197 Florstadt 42 km, 60311 Frankfurt am Main 102 km, 36399 Freiensteinau 32 km, 61169 Friedberg (Hessen) 51 km, 36037 Fulda 43 km, 63688 Gedern 24 km,

35329 Gemünden (Felda) 27 km, 35390 Gießen 46 km, 63695 Glauburg 39 km,

36355 Grebenhain 19 km, 35305 Grünberg 20 km, 36358 Herbstein 18 km,

63697 Hirzenhain 26 km, 35410 Hungen 33 km, 61184 Karben 58 km,

63699 Kefenrod 37 km, 36320 Kirtorf 35 km, 35321 Laubach 25 km,

36341 Lauterbach (Hessen) 20 km, 36369 Lautertal 9 km, 35423 Lich 39 km,

63694 Limeshain 47 km, 35037 Marburg 68 km, 35325 Mücke 21 km,

35516 Münzenberg 43 km, 63667 Nidda 24 km, 61130 Nidderau 51 km,

61239 Ober-Mörlen 61 km, 63683 Ortenberg 32 km, 35415 Pohlheim 50 km,

63691 Ranstadt 31 km, 35466 Rabenau 32 km, 61203 Reichelsheim 38 km,

35447 Reiskirchen 30 km, 35519 Rockenberg 59 km, 36329 Romrod 24 km,

36110 Schlitz 35 km, 36381 Schlüchtern 47 km, 63679 Schotten 12 km,

36318 Schwalmtal 24 km, 35460 Staufenberg 51 km, 35321 Ulrichstein 5 km,

35576 Wetzlar 64 km, 61200 Wölfersheim 38 km

Kontakt

iHolistic - Katja Strauch
Lauterbacher Str. 14a
35327 Ulrichstein-Feldkrücken

Vogelsbergkreis/Hessen

Kontaktaufnahme:

Telefon: +49 (0)6645 9180257

Email:    info@iholistic.de

Facebook PN:

https://www.facebook.com/iholistic.de/

Vielen Dank für 100.000 Klicks! :-)) (21.09.2019)

Unsere Öffnungszeiten:

Termine auf Anfrage!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© iholistic.de