Asthma, Allergien und die Krimmler Wasserfälle!

***aktualisiert 28.06.2018***

 

 

 

 

 

 

 

Unterster

Wasserfall

in Krimml

Die Krimmler Wasserfälle - die Alternative für Asthmatiker und Allergiker!

 

Wissenswertes über Krimml

-Krimml ist ein kleiner Ort in Österreich, Höhe 1.067 Meter

-Höchster Wasserfall in Europa

-176 Mio m³ Wasser jährlich

-329 verschiedene Moose

-62 Vogelarten

-Gesundheitswirkung, insbesondere für Asthmatiker und Allergiker!

-Sehr weiches Wasser (mehr dazu siehe unten)

 

Impressionen

Als Übernachtungsmöglichkeit können wir das "Nationalparkhotel Klockerhaus" empfehlen!

Das Hotel bietet einen tollen Service, direkten Blick auf die Krimmler Wasserfälle, Bio-Naturschwimmteich, Saunalandschaft/Wellnessbereich, Fitnessbereich, eine hervorragende Küche sowie Gratiseintritt zu den Krimmler Wasserfällen! Die Wasserfälle sind sehr gut zu Fuß vom Hotel aus erreichbar (ca. 500 m zum untersten Wasserfall).  http://www.klockerhaus.com/

 

 

 

Naturschwimmteich des Hotels mit Blick auf den obersten Wasserfall

↯BLITZLICHTER #Asthma/Allergie

Heilmittel für Asthmathiker und Allergiker

Der 380 Meter hohe Wasserfall ist der fünfthöchste der Welt.

Die Krimmler Wasserfälle sind als natürliches Heilmittel für Asthmatiker und Allergiker offiziell anerkannt und bieten nachhaltige Linderung für bis zu 4 Monaten.

 

Mehrjährige wissenschaftliche Studien belegen: ein 3-wöchiger Aufenthalt a 60 Minuten/täglich an den Wasserfällen kann allergisches Asthma verringern. Dies wurde von der Paracelsus medizinischen Privatuniversität Salzburg untersucht.

 

Bereits 1808 empfahl Medicus Wolfgang Oberlechner seinen Patienten das einzigartige Mikroklima der Krimmler Wasserfälle bei allerlei verschiedenen Krankheiten. Dieses Mikroklima zeichnet sich besonders durch einen einzigartigen Sprühnebel aus, welcher aus negativ geladenen Wasserfragmenten (Negativ-Ionen - kann man auch über barfuß gehen aufnehmen; Positiv Ionen - also eine Belastung für den Körper - werden über Elektrosmog von dem Körper aufgenommen, mehr dazu unten), den so genannten Wasserfallaerosolen, besteht.

 

Die Wasserfallaerosole entstehen beim Aufprall des Wassers auf den Felsen: durch die Wucht des Wasserfalls werden die einzelnen Wassermoleküle regelrecht in winzige Fragmente zerschmettert. Die negativ geladenen Teilchen, die dabei entstehen, sind ca. 200 Mal kleiner als die Tropfen eines Asthmasprays.

 

Auf Grund ihrer geringen Größe können die Wasserfallaerosole besonders tief in die Atemwege vordringen und dort ihre reinigende und immunmodulierende Wirkung entfalten. Ein Aufenthalt im Sprühnebel der Krimmler Wasserfälle hat einen äußerst positiven und nachhaltigen Effekt auf den Organismus. Gerade das überempfindliche Immunsystem von Allergikern und Asthmatikern wird durch das Mikroklima des Wasserfalls wieder in Balance gebracht.

 

In einer randomisierten kontrollierten klinischen Studie mit 54 asthmakranken Kindern wurde die Wirkung der Krimmler Wasserfälle auf funktionelle und immunologische Leitparameter von Asthma bronchiale untersucht. Im Rahmen eines dreiwöchigen Feriencamps wurden die Kinder in zwei Gruppen eingeteilt: die Wasserfallgruppe und die Kontrollgruppe. Einmal pro Tag verbrachte nur die Wasserfallgruppe eine Stunde am Wasserfall. Diese 3-wöchige Inhalationstherapie führte bei den Kindern der Wasserfallgruppe zu einer Beschwerdefreiheit von mindestens 4 Monaten. Zudem verbesserten sich wichtige Leitparameter im Vergleich zur Kontrollgruppe signifikant.

 

 

Kurz vor der

2. Wasserfallebene,

der Sprühnebel ist deutlich erkennbar

Negativ- und Positiv-Ionen / Negativ-Ionen die Vitamine der Luft

In der Luft gibt es negativ und positiv geladene Ionen. Durch den Zusammenschluss der positiven Ladungen/Ionen entstehen die positiven Ionen und durch den Zusammenschluss der negativen Ladungen/Ionen entstehen eben negative Ionen. Die Verteilung und die Zahl von negativen und positiven Ionen sind je nach Ort völlig unterschiedlich. Sie entstehen mit einer Geschwindigkeit von 10 - 20 Stück pro cm3 je Sekunde Atemluft.

 

Negativ geladene Ionen in ausreichender Menge können nur in sauberer und klarer Luft entstehen! Pro cm3 reiner Luft im Freien finden wir durchschnittlich zwischen 200 bis 500 negative Ionen. In Wohnräumen nur noch 100 bis 200 und weniger.

 

Für unsere Gesundheit sind mind. 400 bis 1000 und mehr negative Ionen pro cm3 optimal (Blut wird gereinigt, Zellen werden belebt, Stoffwechsel verbessert sich, Immunsystem + autonomes Nervensystem werden gestärkt, besserer Schlaf).

 

Wir fühlen uns besser, wenn wir in einer Umgebung mit vielen Negativ-Ionen sind, wie z.B. an einem Wasserfall - hier gibt es bis zu 25.000-100.000 pro cm3, am Meeresstrand 4.000 pro cm3 oder in einem Nadelwald 3.000 cm3 (am besten wenn es gerade geregnet hat).

 

Landluft 1.000 bis 2.000 pro cm3

Bergluft 1.000 bis 5.000 pro cm3

In Höhlen 5.000 bis 20.000 pro cm3

Bei den Krimmler Wasserfällen konnten 70.000 pro cm3 gemessen werden!

 

Eine hohe Anzahl von positiven Ionen beeinflusst unsere Gesundheit derart, dass wir uns niedergeschlagen, lethargisch und müde fühlen. Positiv Ionen entstehen u.a. durch Elektrosmog (WLAN, Handystrahlung, DECT uvm.).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

3. Wasserfallebene

Der Wasserfalleffekt

--> Allergie- und Asthmabeschwerden verschwinden

--> Die Lungenfunktion verbessert sich

--> Allergische Atemwegsentzündungen reduzieren sich

--> Weniger Entzündungsvermittler werden ausgeschüttet

--> Das Immunsystem findet seine Balance wieder

 

http://www.hohe-tauern-health.de/

 

Die Wasserqualität der Krimmler Wasserfälle

Mit einem TDS Messgerät haben wir die elektrische Leitfähigkeit (wie viel gelöste Feststoffe im Wasser enthalten sind) direkt an den Wasserfällen gemessen.

Der Messwert macht keine Aussage darüber, welche Stoffe im Wasser gelöst sind. Es ist ein rein quantitatives Maß für deren Anzahl.

Üblicherweise wird der TDS Messwert in ppm = Parts Per Million angegeben.

Ein Wert von 20 ppm bedeutet z.B., das auf 2 Million Wassermoleküle etwa 20 Moleküle gelöster Feststoffe kommen.

 

 

 

 

 

 

TDS Messung an einem Bachlauf zwischen der Wasserfallebene

1 und 2

 

weitere Informationen zu TDS und Wasserwerte siehe auch hier:

https://www.youtube.com/watch?v=-VxK62vA1DM

Die Hauptaufgabe des Trinkwassers besteht darin "Transportmedium + Lösungsmittel" für Nährstoffe und Abbauprodukte unserer Zellen zu sein. Sie besteht nicht darin uns mit Mineralien und Spurenelementen zu versorgen. Je weniger Fremdstoffe im Wasser gelöst sind, desto höher ist die Fähigkeit des Wassers, Fremdstoffe im Körper (Schlacken) auf zu nehmen. Grundsätzlich ist ein Wasser mit niedrigem ppm Wert im Bereich von 0-100 ppm gesünder als ein (härteres) Wasser größer 100 ppm.

 

Das Wasser der Krimmler Wasserfälle ist sehr weich, enthält nur ca. 9-25 ppm (siehe Bilder; 9 ppm direkt auf der 2. Wasserfallebene; 25 ppm an einer Nebenquelle zwischen Ebene 1 und 2) / gelöste leitende Stoffe/Fremdstoffe.

Regenwasser hat nur 0-5 ppm. Quellwässer wie Lauretana oder Plose haben unter 25 ppm.

Handelsübliche stille Wässer haben oftmals Werte von ca. 200-400 ppm und mehr! Empfohlen werden Wässer die einen Wert von unter 100 ppm haben, optimal wäre unter 50 ppm.

 

Bei unserem Leitungswasser in Ulrichstein-Feldkrücken haben wir aktuell (7/2017) einen Wert von 90 ppm, in Krimml (Österreich) konnten wir einen Wert von 69 ppm (7/2017) messen. In Frankfurt am Main erhält man einen Wert von über 400 ppm - sehr hart und kalkhaltig (Schlacken werden dem Körper zu geführt) - nicht zum trinken geeignet.

 

Hunde haben einen sehr guten und klaren Instinkt und trinken sehr gerne aus Pfützen (Regenwasser) - stellt sich die Frage - warum nur? Der Hund folgt der Natur und trinkt weiches Wasser - ohne Zusätze!

 

Fazit

Viele Negativ-Ionen (Wasserfall + Wald + Bergluft) und ein weiches Wasser sind Balsam für unsere Gesundheit! Lassen Sie sich von der Kraft der Krimmler Wasserfälle inspirieren!

 

 

Ihre Vitalstoffexpertin

Katja Strauch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Filou auf dem Weg zum Wasser (2. Ebene)

Produktwerbung (siehe auch Impressum):
Wir haben mit keinen auf dieser Homepage oder in Beiträgen (Facebook, Google+ etc.) genannten Firmen, Ärzte, Heiler, Apotheken etc. einen Werbevertrag bzw. beziehen wir keine Werbeeinnahmen (Affiliate) o.ä..

Wie weit ist iHolistic für Ihre nächste Wohlfühlberatung von Ihnen entfernt?

35469 Allendorf (Lumda) 35 km, 36304 Alsfeld 30 km, 63674 Altenstadt 46 km, 

61231 Bad Nauheim 50 km, 36364 Bad Salzschlirf 30 km, 63633 Birstein 34 km,

63654 Büdingen 40 km, 35418 Buseck 38 km, 63654 Düdelsheim 44 km,

35085 Ebsdorfergrund 36 km, 61209 Echzell 34 km, 36325 Feldatal 15 km,

61197 Florstadt 42 km, 60311 Frankfurt am Main 102 km, 36399 Freiensteinau 32 km, 61169 Friedberg (Hessen) 51 km, 36037 Fulda 43 km, 63688 Gedern 24 km,

35329 Gemünden (Felda) 27 km, 35390 Gießen 46 km, 63695 Glauburg 39 km,

36355 Grebenhain 19 km, 35305 Grünberg 20 km, 36358 Herbstein 18 km,

63697 Hirzenhain 26 km, 35410 Hungen 33 km, 61184 Karben 58 km,

63699 Kefenrod 37 km, 36320 Kirtorf 35 km, 35321 Laubach 25 km,

36341 Lauterbach (Hessen) 20 km, 36369 Lautertal 9 km, 35423 Lich 39 km,

63694 Limeshain 47 km, 35037 Marburg 68 km, 35325 Mücke 21 km,

35516 Münzenberg 43 km, 63667 Nidda 24 km, 61130 Nidderau 51 km,

61239 Ober-Mörlen 61 km, 63683 Ortenberg 32 km, 35415 Pohlheim 50 km,

63691 Ranstadt 31 km, 35466 Rabenau 32 km, 61203 Reichelsheim 38 km,

35447 Reiskirchen 30 km, 35519 Rockenberg 59 km, 36329 Romrod 24 km,

36110 Schlitz 35 km, 36381 Schlüchtern 47 km, 63679 Schotten 12 km,

36318 Schwalmtal 24 km, 35460 Staufenberg 51 km, 35321 Ulrichstein 5 km,

35576 Wetzlar 64 km, 61200 Wölfersheim 38 km

Druckversion Druckversion | Sitemap
© iholistic.de