Lipödem/Fettverteilungsstörung

Beachten Sie die rechtlichen Hinweise im Impressum! 

Die hier dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und allgemeinen Weiterbildung. Sie stellen keine Empfehlung oder Bewerbung der beschriebenen oder erwähnten diagnostischen Methoden, Behandlungen, Arzneimittel, Naturheilmittel, Naturheilverfahren oder sonstiger Produkte dar!

Nehmen Sie keine Selbstbehandlung vor - fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Lipödem nach Wikipedia:

https://de.wikipedia.org/wiki/Lip%C3%B6dem

Das Lipödem (von altgriech. „Fettschwellung“, lípos „Fett“ und oídēma, „Schwellung“; in der Umgangssprache fälschlich auch als „Reithosenfettsucht“, „Reiterhosensyndrom“ oder „Säulenbein“ bezeichnet) ist eine voranschreitende  Erkrankung.

 

Sie ist gekennzeichnet durch die atypische, symmetrische Häufung von Fettgewebe seitlich an den Hüften und Oberschenkeln und kann aus der Lipohypertrophie (Umfangsvermehrung des Unterhautfettgewebes)  hervorgehen.

 

Weiterhin können die Oberarme und im späteren Verlauf auch die Unterschenkel, Unterarme und der Nacken betroffen sein.

Die mit der Krankheit einhergehenden Schwellungen aufgrund der Einlagerung von Flüssigkeit aus dem Gefäßsystem (Ödem) können mit Schmerzen und Druckempfindlichkeit sowie der Neigung zu blauen Flecken einhergehen.

 

Es liegt primär keine Schädigung des Lymphsystems vor, im weiteren Verlauf kann dieses jedoch durch die erhöhte Verletzlichkeit und Entzündungsbereitschaft des Fettgewebes geschädigt werden und somit die Ödembereitschaft erhöht werden.

Das Lipödem tritt fast ausschließlich bei Frauen auf, nach der Pubertät, nach einer Schwangerschaft oder in den Wechseljahren. Hormonelle Veränderungen und Gewichtszunahme werden als Ursachen vermutet, ebenso eine genetische Vorbelastungen.

 

Das Lipödem ist nicht die Folge vonÜbergewicht. Es ist im Bereich seitlich an den Hüften und Oberschenkeln angesiedelt, wo eine Gewichtsreduktion generell wenig erfolgversprechend ist.

 

Schweregrade:

  • Typ I: Fettgewebsvermehrung im Bereich von Gesäß und Hüften (Reiterhosenphänomen)
  • Typ II: Das Lipödem reicht bis zu den Knien, Fettlappenbildungen im Bereich der Knieinnenseite
  • Typ III: Das Lipödem reicht von den Hüften bis zu den Knöcheln
  • Typ IV: Arme und Beine sind bis zu den Handgelenken / Knöcheln, also mit Ausnahme der Füße und Hände betroffen
  • Typ V: Lipolymphödem mit vermehrter Wassereinlagerung in Hand- und Fußrücken sowie Fingern und Zehen

↯BLITZLICHTER

#Lipödem - aus unserer Sicht

Lipödem ist eine krankhafte Fettverteilungsstörung und tritt fast nur bei Frauen auf. Leider ist die Krankheit noch wenig erforscht bzw. gibt es noch keine Heilmittel oder nachhaltig wirksame Therapie dafür.

Die Durchblutung der Gefäße im Körper ist gestört. Es kommen zu viele Eiweiße ins Gewebe. Diese haben die Fähigkeit extrem viel Wasser zu speichern. Das führt dann zu Schwellungen. Das Lymphsystem versucht die erhöhten Eiweißmengen ab zu transportieren, aber das gelingt nicht voll umfänglich.

Der Körper löst dann eine Entzündung aus und das Fettgewebe verhärtet sich.

Wie bereits oben erwähnt, tritt Lipödem meist an Beine, Po, Arme auf, diese werden immer dicker, diese schmerzen häufig und es gibt sehr leicht blaue Flecken.

 

Wie wird die Krankheit i.d.R. in der Schulmedizin und Heilkunde behandelt?
- Bewegung
- Ernährungsumstellung / Gewichtsreduktion
- manuelle Lymphdrainage
- Kompressionsstrümpfe/Bandagen
- Hautpflege
- Fettabsaugung (meist mehrere Operationen)
- Mitochondrientherapie / Stoffwechseltherapie (Mitochondrien = Kraftwerke der

   Zellen; diese produzieren ATP = Energie)
- Medikamente wie z.B. Wassertabletten

 

Viele Ärzte wissen leider kaum etwas bzw. gar nichts über die Krankheit, möchte man zwar in diesem Zeitalter nicht vermuten, ist aber so.

Hier ist noch viel Aufklärungsarbeit notwendig. Warum auch immer existieren kaum Studien über die Erkrankung. Aktuell (Mai 2018) nur 139 Berichte auf Pubmed: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/?term=Lipedema

 

Unter anderem:

Depressionen und Beschwerden im Zusammenhang mit dem Auftreten von Lipödemen. April 2018. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/29614880

 

Umfrage zur Diagnostik und Therapie von Patienten mit Lymphödem und Lipödem. März 2018. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/29532136

 

Natriumgehalt ist in der Haut/Gewebe und subkutanen Fettgewebe bei Frauen mit Lipödem erhöht. Februar 2018. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/29280322

 

Fettabsaugung bei der Behandlung von Lipödem: Eine Longitudinalstudie.

Juli 2017. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/28728329

 

Die aus dem Fettgewebe stammenden stromal vaskulären Fraktionszellen von Lipödem-Patienten: Sind sie anders? Juli 2017. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/28454682

 

Veränderte Körperzusammensetzung, Lipödem und verringerte Knochendichte bei Personen mit Williams-Syndrom: Ein vorläufiger Bericht. Mai 2017.

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/28254647

 

Erste niederländische Leitlinien zum Lipödem nach der internationalen Klassifikation von Funktion, Behinderung und Gesundheit!!! April 2017.

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/27075680

Hier ein kleiner Überblick aus unserem Lipödem-Report

von Oktober 2017:

 

-Umfang 75 Seiten

-Dateiformat PDF

-über 21.000 Wörter

-der Report kann auf Anfrage zu gemailt werden; Preis 15 EUR.

-insgesamt 11 Themengebiete wurden beleuchtet

-erstellt Oktober 2017

 

Bei dem Report geht es NICHT um die Bereiche Abnehmen, Fettabsaugung oder Kompressionsstrümpfe tragen - hierüber gibt es im Internet schon ausreichend Informationen.

 

Wir haben sehr viel in 2017 über diese Fettverteilungsstörung recherchiert und gelesen. Trotz unserer recht großen Gesundheitsbibliothek (Bücher, DVDs, Weiterbildungsunterlagen etc.) waren wir erstaunt, dass wir über Lipödem kaum gute Informationen gefunden haben.

 

Aufgrund der sehr schmalen Informationslage hatten wir uns überlegt, Lipödem-Betroffene einzuladen und diese mit dem BIOSCAN kostenfrei zu messen. Außerdem haben wir einen speziellen Fragebogen entwickelt um noch mehr Informationen und Zusammenhänge zu sammeln.

 

Wir haben direkt nach der "Ursache" recherchiert und diverse Querverbindungen zwischen Körpervorgängen und Organen heraus gearbeitet.

 

Dieser Report ist anders als Sie ihn erwarten! Hier sind sehr viele Tipps und Informationen rund um das Thema Lipödem und Ihre Gesundheit enthalten!

Wir sind nach umfangreicher Recherche + Blick über den Tellerrand hinaus, aus unserer Sicht, zu einem eindeutigen Ergebnis gekommen und haben dies für jeden leicht verständlich beschrieben.

 

Nachfolgend das Inhaltsverzeichnis des Reports: 

1. Unser intelligenter Körper / Geschichte einer Flugbegleiterin (Seite 3-6)

2. Ergebnisse der BIOSCAN-Messungen (Seite 7-12)

3. Ergebnisse aus der Befragung (Seite 13-15)

4. Lipödem/Fettverteilungsstörung (Seite 16-22)

5. Das Grundübel Nr. 1 und die Folgen davon (Seite 23-32)

5.1. Übergang zwischen den beiden Themen: "Das Grundübel Nr. 1 und die  

     Mitochondrien“ → Das Mikrobiom / pathogene Keime (Seite 33-36)

6. Mitochondrien – die Kraftwerke der Zelle (Seite 37-40)

7. Schilddrüse – der Chef des Hormonsystems (Seite 41-52)

8. Durchblutung – Blut das Transportmittel (Seite 53-54)

9. Heilung durch Ernährung nach einem sehr bekannten und inzwischen aber auch 

    vergessenen Naturwissenschaftler – die Grundbasis: „Lebens“-Mittel (Seite 55-64)

10. Intermittierendes Fasten und andere Tipps – sehr einfach, hoch effektiv und

     flexibel anwendbar (Seite 65-67)

11. Entgiftung – einer der besten Ärzte zu diesem Thema (Seite 68-69)

12. Abschließendes Fazit - mit vielen Tipps und Anregungen (Seite 70-75)

iHolistic - Fazit

 

Siehe Lipödem-Report!

 

 

 

 

 

 

 

Wie weit ist iHolistic für Ihre nächste Bioscan - Messung von Ihnen entfernt?

35469 Allendorf (Lumda) 35 km, 36304 Alsfeld 30 km, 63674 Altenstadt 46 km, 

61231 Bad Nauheim 50 km, 36364 Bad Salzschlirf 30 km, 63633 Birstein 34 km,

63654 Büdingen 40 km, 35418 Buseck 38 km, 63654 Düdelsheim 44 km,

35085 Ebsdorfergrund 36 km, 61209 Echzell 34 km, 36325 Feldatal 15 km,

61197 Florstadt 42 km, 60311 Frankfurt am Main 102 km, 36399 Freiensteinau 32 km, 61169 Friedberg (Hessen) 51 km, 36037 Fulda 43 km, 63688 Gedern 24 km,

35329 Gemünden (Felda) 27 km, 35390 Gießen 46 km, 63695 Glauburg 39 km,

36355 Grebenhain 19 km, 35305 Grünberg 20 km, 36358 Herbstein 18 km,

63697 Hirzenhain 26 km, 35410 Hungen 33 km, 61184 Karben 58 km,

63699 Kefenrod 37 km, 36320 Kirtorf 35 km, 35321 Laubach 25 km,

36341 Lauterbach (Hessen) 20 km, 36369 Lautertal 9 km, 35423 Lich 39 km,

63694 Limeshain 47 km, 35037 Marburg 68 km, 35325 Mücke 21 km,

35516 Münzenberg 43 km, 63667 Nidda 24 km, 61130 Nidderau 51 km,

61239 Ober-Mörlen 61 km, 63683 Ortenberg 32 km, 35415 Pohlheim 50 km,

63691 Ranstadt 31 km, 35466 Rabenau 32 km, 61203 Reichelsheim 38 km,

35447 Reiskirchen 30 km, 35519 Rockenberg 59 km, 36329 Romrod 24 km,

36110 Schlitz 35 km, 36381 Schlüchtern 47 km, 63679 Schotten 12 km,

36318 Schwalmtal 24 km, 35460 Staufenberg 51 km, 35321 Ulrichstein 5 km,

35576 Wetzlar 64 km, 61200 Wölfersheim 38 km,

Kontakt

iHolistic - Katja Strauch
Lauterbacher Str. 14a
35327 Ulrichstein-Feldkrücken

Vogelsbergkreis/Hessen

Kontaktaufnahme:

Telefon: +49 (0)6645 9180257

Email:    info@iholistic.de

Facebook PN:

https://www.facebook.com/iholistic.de/

Unsere Öffnungszeiten

Montag09:00 - 19:00
Dienstag - Freitag14:00 - 19:00
Weitere Terminoptionen nach individueller Vereinbarung!

Groundology - Earthing for Health and EMF Protection
Druckversion Druckversion | Sitemap
© iholistic.de